14. Dezember 2011

Adventskalender - 14 - Weihnachtliches Hefegebäck


Dieses tolle Hefegebäck ist vielseitig einsetzbar. Je nachdem wie Ihr es füllt, entsteht Eure ganz eigene Kreation, passend zur Jahreszeit oder für einen besonderen Anlass. Füllt es mit einer Apfel-Nuss-Mischung, gebt etwas Zimt dazu und schon habt Ihr etwas Leckeres für die Weihnachtszeit. Ich esse es auch sehr gerne zum Frühstück zusammen mit einem Kaffee mit Coffee Flavor oder  Weihnachts-Zucker. Das versüßt einem den Start in den Tag!



Zubereitung
  1. Hefe mit einer Prise Zucker ins warme Wasser geben und 5 Minuten gehen lassen.
  2. Die trockenen Zutaten in einer großen Rührschüssel mischen. Wer Rosinen verwenden möchte, gibt diese hier gleich mit dazu. Eier mit dem Öl verschlagen und nach Belieben die abgeriebene Zitronen- und Orangenschale hinzufügen.
  3. Erst die Hefemischung in die trockenen Zutaten rühren, dann das Eier-Öl-Gemisch. Mit einem Handmixer mit Knethaken durchrühren. Wenn alles gut vermischt ist, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche kneten, bis er weich und geschmeidig ist.
  4. Den Teig in eine leicht eingeölten Schüssel legen und mit einem feuchten Tuch bedeckt etwa 45 Minuten gehen lassen. Das Teigvolumen sollte sich verdoppeln.
  5. Alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  6. Nun den Teig aus der Schüssel holen, die Luft aus dem Teig boxen und zu einem Rechteck (etwa 30*40 cm) ausrollen. Für mehrere kleine Gebäcke den Teig dann in die entsprechende Anzahl zerteilen. Die Füllung darauf verteilen und leicht hineindrücken.
  7. Den Teig wie einen Teppich aufrollen und mit dem Saum nach unten legen. Wer mag kann die Rolle jetzt zu einem "Spazierstock" formen und die Enden schließen. Den Teig auf eine mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit einem Messer alle 3 cm einschneiden und leicht nach außen biegen, sodass die Füllung zu sehen ist.
  8. Nochmals etwa 45 Minuten gehen lasse, in der Zwischenzeit den Backofen auf 180° C vorheizen. Dann für 45 Minuten (bei einem großen Gebäck, bei mehreren Kleinen etwa 30 Minuten) backen, bis alles goldbraun ist.
  9. Milch und Puderzucker verrühren und über die warmen Gebäckstücke träufeln.




Suesse Gruesse!
Eure Elly

Kommentare:

  1. oh, schon wieder sowas leckeres. Jetzt als ich das aufgeschnittene Gebäck gesehen habe, kann ich mich kaum zurückhalten!

    Danke fürs Rezept!

    LG Alice

    AntwortenLöschen
  2. na die sehen ja super lecker aus.......mmmhh.
    Das Rezept ist schon kopiert...vielen Dank.
    Dir einen ganz schönen Tag.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja echt lecker aus.
    Bin soeben regelmäßige Leserin geworden.
    Würde mich freuen, wenn du auch bei mir vorbeischauen würdest.
    http://produkttestblog-evi.blogspot.com/

    LG Evi

    AntwortenLöschen