7. Dezember 2011

Adventskalender - 7 - Weihnachts-Zucker


Ihr kennt das bestimmt, Ihr seid unterwegs, um Weihnachtseinkäufe zu erledigen und entdeckt ein Gläschen mit gewürztem oder aromatisiertem Zucker. Vermutlich ist das kleine Gläschen hübsch auch noch verpackt, es lächelt Euch an und flüstert: "Na los, kauf' mich!". Ihr schaut auf den Preis und es trifft Euch fast der Schlag. Ihr denkt: "Das ist doch nur ein wenig Zucker mit Gewürz!????", "Wie kann das soooooo teuer sein?!". Ihr stellt das Gläschen wieder hin und verlasst den Laden.


So ging mir das letztes Jahr in der Weihnachtszeit. Ein kleines Gläschen aromatisierter Zucker für 5,99 Euro. Da bin ich auf die Idee gekommen, dass an sich das doch selbst machen kann. Deshalb möchte ich Euch heute den Tag versüßen und zwar mit selbstgemachtem Weihnachts-Zucker. Damit könnt Ihr Euch Euren Kaffee versüßen und ganz nebenbei wird die Tasse Kaffee zu einer Tasse Weihnachten. Den Zucker kann man aber auch prima auf Milchreis streuen und ganz nebenbei ist es auch eine nette Geschenkidee.


Herstellung

Wenn Ihr feinen Weiß-Zucker nehmt, könnt Ihr den Zucker mit den Gewürzen direkt vermengen. Verwendet Ihr normalen gröberen Zucker, solltet Ihr diesen im Mörser bearbeiten, so dass er schön fein wird (müsst Ihr aber nicht tun).
Zucker mit Kakaopulver und Zimt vermengen. Wer die anderen Gewürze nicht mag, kann hier aufhören. Zucker probieren und eventuell mehr Zimt dazugeben. Wer es noch weihnachtlicher mag, fügt die anderen Gewürze hinzu und vermischt alles gut. Auch hier wieder probieren, gegeben falls noch die Menge einzelner Zutaten erhöhen - je nach Geschmack.
Die einzelnen Gewürz-Komponenten sollten jedoch nicht zu sehr hervorstechen, da man den Zucker ja in den Kaffee geben möchte.
Den fertigen Zucker in ein Glas mit Schraubdeckel füllen und zur Kaffeezeit bereitstellen. Die von mir designten Etiketten findet Ihr am Ende des Posts.



Etiketten zum Mitnehmen!
 


Suesse Gruesse!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Das ist eine ganz süße Idee, Ich mische auch immer Kakoa mit Zimt für den Kaffe, aber ja gleich mit Zucker vermengen, super.
    Danke.
    Hab einen schönen Tag.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine super klasse Idee!
    Danke schön!

    AntwortenLöschen
  3. Leider funktionieren die Linkweiterleitungen bei mir nicht - woran kann das liegen? Finde die Etiketten nämlich wunderschön.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wieder so eine super Idee auch zum Verschenken! Vielen Dank dafür.
    Die Links funktionieren bei mir leider auch nicht :-(

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe die Links entfernt und die Bilder direkt eingefügt.

    Liebe Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen
  6. tolle Idee dankeschön das freut mich und werds auf nehmen!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  7. Eben gemacht und für genial befunden:) Total lecker und so schnell gemacht. Ich verschenke heute gleich ein Gläschen:)

    Liebe Grüße Kiwi

    AntwortenLöschen
  8. Im wahrsten Sinne des Wortes: eine zuckersüße Idee! Und damit auch meine Beschäftigung für heute abend :) Vielen Danke für die tollen Etiketten und natürlich das Rezept!
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Super Idee,
    Ich steh zur Zeit so sehr auf Lebkuchenmilch,
    Könnte ich doch auch nen Lebkuchenzucker machen, oder.

    Gruss Tanja

    AntwortenLöschen
  10. hab gerade bei Kiwi von deinem Weihnachtszucker gelesen. Super Idee, werd ich gerne auch nachmachen. Und vielen Dank, dass du gleich noch Etiketten zur Verfügung stellst, das ist ja ganz toll!

    Liebe Grüsse, Alice

    AntwortenLöschen
  11. Ich lese gerade deinen Blog von oben bis unten durch, da ich ihn gerade ntdeckt habe. Gefällt mir richtig gut! Viele Rezepte möchte ich nachkochen und die Adventskalender Reihe ist eine ganz ganz tolle Idee!

    AntwortenLöschen