10. Dezember 2011

Adventskalender - 10 - Weihnachts-Likör


Heute habe ich für Euch eine weitere Likör-Variante - zum Verschenken oder selbst genießen. Nach der Zubereitung des Bierlikörs habe ich mir gedacht, dass ich mir auch noch meinen eigenen Likör kreieren könnte. Ohne Vorgaben und ganz nach meinem Geschmack. Herausgekommen ist ein leckerer Weihnachtslikör auf Apfelbasis verfeinert mit Traubensaft und Gewürzen wie Zimt, Vanille, Nelke und Sternanis.



Zubereitung
Apfel- und Traubensaft mit dem Zucker in einen Topf geben und erwärmen. Die Zuckermenge solltet Ihr vom verwendeten Apfelsaft abhängig machen. Ist dieser bereits gesüßt, nehmt weniger Zucker. Sollte Euch der Likör noch nicht süß genug sein, könnt Ihr gegebenen falls noch Zucker hinzufügen. Die Gewürze in einen Teebeutel, ein Säckchen oder direkt in den Topf geben und die Flüssigkeit aufkochen, ca. 4-5 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, Amaretto dazugeben und dann 10-30 Minuten ziehen lassen. Nach 10 Minuten die Likörbasis probieren. Die Gewürze herausnehmen, sobald deren Geschmack für Euch ausreichend vertreten ist. Den Korn (alternativ Rum oder anderer Alkohol) dazugeben und das Ganze nochmals erwärmen, heiß in Flaschen füllen, verschließen und abkühlen lassen. Der Likör kann eisgekühlt oder erwärmt getrunken werden. Er benötigt keine Lagerzeit, ist sofort verzehrfertig und somit auch ein ideales Mitbringsel oder ein schnelles Last-Minute-Geschenk.




Habt ein schoenes Wochenende!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Schon wieder so eine tolle Idee die Ich Dir gleich mal klauen werde ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Ich auch, ist eher meins
    Toll, das der Likör nicht ziehen muss, denn kann ich auch noch kurzfristig machen. Rum muesste ich noch dabeihat haben, dann kommt der auch mal weg, die Säfte und Gewuerze hab ich da, ich glaub ich muss nochmal Flasche bestellen ;-)
    Gruß Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee & tolles Etikett!
    Die Schneeflocken sind goldig. :)

    lG
    Frauke

    AntwortenLöschen
  4. tolle idee, aber wielange haelt sich denn so ein likoer?
    lg, anika

    AntwortenLöschen
  5. Das mit der Haltbarkeit würde mich auch mal interessieren. Ich mache sonst immer nur Sahneliköre und die sind ja nicht so gut zum Verschenken geeignet...:(

    AntwortenLöschen