4. Juli 2011

Apple Crumble


Am Wochenende habe ich meine Nachkochliste ein wenig abgearbeitet und zeige Euch nun das Ergebnis für das Rezept: Apple Crumble, welches ich bei Ina aus Engelchens Küche entdeckt habe. Von Vorteil ist, dass man Apple Crumble auch in kleinen Portionen zubereiten kann – ideal für Zwei.

Ich mag Apple Crumble am Liebsten pur ohne weitere Zugaben - einfach nur Apfel und die leckeren Streusel, aber wer mag kann dazu natürlich Eis oder Vanillesauce servieren.

Ich wünsche Euch eine tolle Woche!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Hallo Elly,

    den gibts bei uns immer an Weihnachten mit ein wenig Zimt :-)

    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Das habe ich vor kurzem auch gemacht, allerdings etwas anders:)

    Sehr lecker!!

    Lg Kiwi

    AntwortenLöschen
  3. Darauf hätte ich jetzt auch grad lust. Sieht fantastisch aus.
    Liebe Grüsse
    Susann

    AntwortenLöschen
  4. Hi Elly,
    *hhhhmmmmm* daswillichjetztauchessen!!! :)
    -oder ne, lieber nicht, *mitblickaufdieuhr* ;)

    Liebe Grüsse
    Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Ui... Da hab ich beim Titellesen noch gedacht " Mmmmh lecker, Apple Crumble, könnste auch mal wieder machen!", und dann stellt man fest, dass man das wohl erst hatte... ;)

    Freut mich aber voll, dass es dir auch schmeckt! Und ebenso, dass du ein genauso puristischer Apple Crumble Fan bist wie ich. Auf Eis oder Vanillesoße kann ich auch fast immer verzichten.
    Aber ganz neu für mich entdeckt hab ich Nusstreusel dazu: Einfach unter die Streuselmasse noch ein paar mittelfein gehackte Nüsse heben. Genial, sag ich dir!

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  6. Mmhh, Apfel-Crumble... Liebe ich heiss, mach ich mindestens einmal im Monat. Wobei, jetzt ist gerade die sommerliche Variante mit Nektarinen dran!
    LG, Julia

    AntwortenLöschen