20. Februar 2011

Mandel Marshmallow Kuchen – The Birthday Cake

Mandel Marshmallow Kuchen mit Schokoladen-Frosting
 
Stop! Dieser Kuchen ist nix für Kalorienzähler/Innen. Wer das Gefühl hat, dass man schon vom Ansehen dick wird, sollte die Seite lieber sofort verlassen, denn dieser Kuchen ist wirklich mächtig.

Diesen Kuchen habe ich am Wochenende zum Geburtstag eines Freundes gebacken. Da es sich um seinen 30igsten Geburtstag handelte, wollte ich einen ausgefallenen Kuchen backen, doch ich konnte mich nicht so richtig entscheiden, was es werden sollte.

Ich bin also in die Küche gegangen und habe einfach mal ein wenig experimentiert. Dort entdeckte ich eine Tüte Marshmallows und habe mich gefragt, ob man die nicht auch in einem Kuchen verbacken kann - und man kann! Herausgekommen ist ein Mandelkuchen gefüllt mit Schokoladencreme und Marshmallows. 
 

Hier nun die Anleitung für die Kalorienbombe:
  1. Den Ofen auf 180° C vorheizen und zwei runde Kuchenformen (24cm Durchmesser) einfetten und mit Mehl bestäuben.
  2. Die Milch und 1TL Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Die Marshmallows dazugeben und in der Milch auflösen. Das Ganze abkühlen lassen.
  3. Mehl, Stärke, Zucker, Backpulver, Natron und Salz in einer Rührschüssel vermengen. Die weiche Butter hinzugeben und mit den Fingerspitzen (oder Messer und Gabel) ins Mehl einarbeiten, so dass kleine Krümel entstehen.
  4. Mit dem Handmixer die abgekühlte Marshmallow-Milch und die Mehlmischung 2 Minuten lang verrühren. Die Eier dazugeben und weiter rühren bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.
  5. Gleichmäßig auf die beiden Kuchenformen verteilen.
  6. Die Kuchen 25 Minuten backen und dann die Garprobe machen. Klebt noch Teig am Holzstab, den Kuchen noch etwas im Ofen lassen. Dann 10 Minuten abkühlen lassen, bevor der Kuchen aus der Form genommen wird.
  7. Während die Kuchenteile abkühlen kann das Frosting vorbereitet werden. Schokolade in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. Butter cremig schlagen, dann Milch, Puderzucker und die abgekühlte Schokolade hinzufügen und weiter verrühren bis eine gleichmäßig cremige Masse entstanden ist. Das Frosting dann sofort verwenden.
Marshmallows in der Zwischenebene
Aufbau des Kuchens:
  1. Das erste Kuchenteil auf eine Kuchenplatte (oder einen Teller) stellen. Einen Teil des Frostings mit einem Messer gleichmäßig darauf verteilen und die klein geschnittenen Marshmallows drüberstreuen. Den zweiten Boden obendrauf setzen und den mit dem restlichen Frosting  den Kuchen komplett überziehen. 
  2. Nach Lust & Laune dekorieren oder gleich so genießen.



Auf die Kalorien, fertig, los!
Eure Elly

Kommentare:

  1. MJAM - das hört sich aber lecker an! Wie sah der Kuchen denn von innen aus??? Danke für deinen lieben Kommentar zu meinem Giveaway... Ich werde mich mal ein wenig umschauen bei dir :)
    Liebste Grüße,
    Rike

    AntwortenLöschen
  2. Ich konnte leider kein Foto machen, als der Kuchen angeschnitten wurde, da der Geburtstag auf 'nem Gig von 'ner Band gefeiert wurde.
    Aber im Grunde: Kuchenschicht hell, Schokoladencreme + kleine Marschmallows, dann wieder Kuchenschicht hell und außen dann wieder Schokocreme. Beim nächsten Mal mache ich wieder Bilder ;)
    Liebe Grüße,
    Elly

    AntwortenLöschen
  3. WOW Elly, was für ein Kuchen. Gott mir läuft das Wasser im Mund zusammen. Denn muss ich mal ausprobieren wenn wir Besuch haben. Allein ist das für unsere Hüften doch etwas viel wahrscheinlich. Wir teilen lieber :-D
    Knuddel

    AntwortenLöschen
  4. Danke nochmal für den tollen Geburtstagskuchen - der war superobermegalecka!
    Ja und ihr dürft alle neidisch sein, dass wir den gegessen haben :)

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  5. @Jenny: Ja, der Kuchen ist defenitiv was für mehrere Leute, aber teilen macht ja Freude. ;)

    @Bianca: Freut mich, dass er geschmeckt hat. :)

    Liebe Grüße,
    Elly

    AntwortenLöschen