21. Februar 2011

Was wollte ich mit dem Fenchel???

Die Elly war am Wochenende einkaufen und als sie in der Gemüseabteilung am Fenchel vorbeikam, dachte sie: „Oh, Fenchel! Den mag ich, davon nehme ich mal eine Knolle mit.“.

Da stand ich nun heute Abend in der Küche und fragte mich: „Was wollte ich doch gleich mit dem Fenchel machen???“

Der Magen knurrte schon und auch mein Verlobter schaute neugierig, was es wohl zu Essen geben würde. Grübel, grübel…. hm… noch eine Packung Feta im Kühlschrank... Pling! Ich probiere mal Pasta mit Fenchel und Feta – wird schon passen.

Ich liebe Fenchel und dachte, dass er gut mit Feta und Knoblauch zusammenpassen könnte. Ich habe das Gericht noch mit einen großzügigen Schuss Vermouth verfeinert.  Uns hat es geschmeckt. und ich glaube Oliven hätten auch noch gut dazu gepasst, aber die hatten wir leider nicht im Haus.


Einen Topf mit Salzwasser aufsetzen und die Pasta nach Packungsanleitung gar kochen. Den Fenchel klein schneiden, Knoblauch fein hacken und zusammen in einer Pfanne in Olivenöl andünsten. Mit einem Schuss Vermouth Extra Dry ablöschen, das Wasser dazugeben und einköcheln lassen. Salzen, Pfeffern und den Thymian dazugeben - nach Bedarf mit Chili würzen. Den Feta mit einer Gabel  in kleine Krümel zerteilen. Die gar gekochte Pasta kurz abtropfen lassen und zusammen mit dem Feta zum Fenchel geben. Alles gut vermischen und sofort servieren.

Pasta mit Fenchel und Feta


Guten Appetit!
Eure Elly

Keine Kommentare:

Kommentar posten