14. Februar 2011

Cupcakes with Love ♥

Auf der Suche nach neuen süßen Leckereien habe ich den Blog Bake It in a Cake gefunden. Die Ideen in dem Blog sind echt toll und für den Valentinstag gibt es dort ein tolles Rezept – Heart in a Cake. Ich habe mich von dem Rezept inspirieren lassen und habe die Cupcakes gestern mal ausprobiert.

Zuerst wird der Teig für die Cupcakes nach Rezept zubereitet. Dann nehmt Ihr etwa 1/3 des Teigs, füllt diesen in eine weitere Schüssel und gebt etwas rote Lebensmittelfarbe dazu. Den gefärbten Teig backt Ihr nun in einer eingefetteten quadratischen Backform für ca. 20 Minuten bei 180° C. Nachdem der Teig abgekühlt ist, stecht Ihr mit einem Plätzchen-Ausstecher die Herzen für Eure Cupcakes aus.

Füllt jeweils 2 Teelöffel des ungefärbten Teigs in die eingefettete Muffinform, so dass sie halbvoll sind. Dann steckt Ihr die fertigen Herzen in die Mitte der Cupcakes. Achtet darauf, dass alle Herzen in die gleiche Richtung schauen, so dass Ihr nach dem Backen noch wisst, wo die Herzen nach vorne zeigen.
Nun noch einen weiteren Teelöffel Teig oben drauf geben und für 20 Minuten backen. Macht am besten mit die Garprobe mit einem Holzstab, wenn kein Teig am Stab kleben bleibt, sind sie fertig.
Nach dem Abkühlen kommt nun noch die Dekoration. Auch hier muss man aufpassen, damit man nachher weiß, wo bei den Cupcakes vorne ist – man soll ja beim Aufschneiden bzw. Reinbeißen die Herzen erkennen.

Ich habe das Frosting in einem Spritzbeutel gefüllt, so bekommt man den Swirl – den ich noch etwas üben muss. Ihr könnt auch einen Plastikbeute verwenden, bei dem Ihr unten dann die Spitze abschneidet. Zum Schluß noch Zuckerherzen drauf, fertig sind die "Cupcakes with Love".

Love Cupcakes ♥

Ich habe die Cupcakes bereits gestern meinem Süßen präsentiert und sie wurden dann am Nachmittag genüsslich bei einer Tasse Kaffee verdrückt.

Wünsche Euch einen schönen Valentinstag!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Wow..Die sehen super aus und sooo lecker

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee, die sehen zum verlieben aus.

    Und ein sehr schöner blog :)

    AntwortenLöschen
  3. Aus was besteht dein Frosting? Sieht so schön geschmeidig aus!

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ein Buttercreme-Frosting, bestehend aus Butter, Puderzucker und etwas Milch oder Zitronensaft. Das komplette Rezept werde ich nachreichen :)
    Lg Elly

    AntwortenLöschen
  5. super idee! kannst du mir vllt sagen wie du das frosting so schön fest bekommst....hab da noch so meine probleme, denn der verflüssigt sich bei mir ständig ;)

    AntwortenLöschen
  6. @BITE:
    Hier findest Du das Rezept zu dem Frosting: http://ellysart.blogspot.com/2011/03/white-frosting-rezept-nachtrag.html

    Die Butter darf nicht flüssig sein, sondern nur weich. Ich nehme sie etwa 20-30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank. Ist die Masse nicht fest genug, vor dem Verwenden nochmal in den Kühlschrank stellen. Sie wird dann wieder fester. Oder etwas mehr Puderzucker verwenden.
    Hoffe, dass es bei Dir beim nächsten Mal besser klappt.
    LG Elly

    AntwortenLöschen
  7. Mist, ich bin zu .... das Rezept zu finden
    (Kuschel)

    AntwortenLöschen
  8. ich bräuchte das rezept auf deutsch....besonders für den teig
    kanns du ihn mir evtl. geben?

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen ja affengeiel aus... nee... warte... herzengeiel aus :)

    AntwortenLöschen
  10. *wow*
    die probiere Ich mal. Bis zum Valentinstag ist ja noch Zeit zum üben :-)
    Viele Grüße, Anja

    AntwortenLöschen