27. November 2013

Cookies mit Oreo Cookies


Am Wochenende wollte ich eigentlich mit den Vorbereitungen für die Adventszeit beginnen und die  ersten Plätzchen backen. Doch irgendwie hatte ich dann viel mehr Lust darauf amerikanische Cookies zu backen und auf meiner Nachbackliste wartete nämlich schon seit Ewigkeiten noch ein Rezept für "Cookies and Cream Cookies" von "Kirbie's Gravings". Es wurde echt Zeit, dass ich das mal mache! Gut, dass ich noch eine Packung Oreo Cookies da hatte, so konnte es direkt losgehen. Die Cookies sind einfach toll geworden - knusprige Vanille-Cookies mit Oreo-Stückchen, die innen schön weich und chewy sind - einfach yummy, genau so mag ich Cookies!



Zubereitung
Den Backofen auf 175° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. In einer kleinen Schüssel das Mehl mit Backpulver und Natron vermischen, Schüssel beiseite stellen. Die Oreo Cookies in eine kleine Schüssel geben und mit der Unterseite einer Tasse vorsichtig zerkrümeln, die Stückchen dabei nicht zu klein werden lassen. In einer großen Schüssel die weiche Butter mit Zucker cremig rühren, bis die Masse ganz fluffig ist. Das Ei und den Vanillezucker hinzufügen und verschlagen. Das Mehlgemisch hinzugeben und mit einem Holzlöffel zu einem Teig vermengen. Die zerkrümelten Oreo-Stückchen vorsichtig unterheben. Löffelweise den Teig entnehmen, zu einer Kugel rollen und mit etwas Abstand auf das Backblech setzen. Für 10-12 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Noch einen kurzen Moment auf dem Blech ruhen lassen, auf ein Kuchengitter abkühlen lassen und dann genießen.








Viel Spass beim Nachbacken!!
Eure Elly

Keine Kommentare:

Kommentar posten