6. Januar 2012

Die letzte Delikatesse


Ich habe gerade ein wundervolles Buch zu Ende gelesen, es heißt "Die letzte Delikatesse" aus der Feder von Muriel Barbery. "Die letzte Delikatesse" (Original: Une Gourmande) ist ihr erster Roman und hat mir ausgezeichnet gut gefallen. Es geht in dem Roman um einen renommierten Restaurantkritiker und Gourmet, der im Sterben liegt und zum Schluss nach dem absoluten Geschmack sucht. Es beschreibt das Porträt eines Genussmenschen und die Geschichte einer Liebe, die durch Küchen, Kräutergärten und Weinkeller führt und höchst überraschend endet. "Ein Lesevergnügen nicht nur für Feinschmecker!", heißt es auf der Rückseite des Buches. Diese Empfehlung kann ich nur weitergeben, für Liebhaber des guten Geschmacks und des Essens ist es ein wunderbares Buch, um sich mit Worten in die Welt der Geschmackssinne zu lesen.

 
Von dieser Autorin stammt ebenfalls der Bestseller "Die Eleganz des Igels", welches als Film umgesetzt wurde und ebenfalls ein hervorragender Roman ist, allerdings mit einem völlig anderen Thema. 
Die Geschichte einer gebildete Concierge, die sich dümmer macht, als sie ist und ein Selbstmord entschlossener Teenager in einer Enklave der Wohlhabenden in Paris, dessen Leben sich mit dem Einzug eines japanischen Geschäftsmannes überraschend ändert.

Was habt Ihr in letzter Zeit für gute Bücher gelesen?



Liebste Gruesse!
Eure Elly

Kommentare:

  1. "Die Eleganz des Igels" war ein absolut wundervolles Buch :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Verfilmung zu "die Eleganz des Igels" sah ich neulich, war ein ausgesprochen schöner Film. Die Story war halt super, obwohl ich mir hab sagen lassen, dass der Film nur in Anlehnung an das Buch ist. Aber trotzdem =)

    Nach dem Genussbuch werde ich auch direkt in der Bücherei schauen =)

    Ich las grad den zweiten Teil der Flavia de Luce-Reihe - da bin ich nun doch schon ein großer Fan von geworden.

    Viele Grüße,

    Farina

    AntwortenLöschen
  3. Bin gerade beim dritten Band (Halunken, Tod und Teufel) von Flavia de Luce ;o) Ist wirklich genial und sehr zu empfehlen. Der erste Band heißt "Mord im Gurkenbett", der zweite "Mord ist kein Kinderspiel". Wer Bücher like Agatha Christie "Miss Marple" mag, hat da echt seinen Spaß ;o)
    glg
    Marta
    PS: *lach* Lese gerade das Kommentar über mir von "Farina", ist auch bei Flavia lesen gelandet *gg*

    AntwortenLöschen
  4. wünsche dir ein tolles wochenende!!!

    AntwortenLöschen
  5. das Buch habe ich auch gelesen, aber irgendwie hat es mich nicht so recht überzeugt.

    derzeit lese ich einen kitschigen Afrika-Schmöker von Stefanie Zweig "...doch die Träume blieben in Afrika". So kitschig er ist, so wunderschön ist aber auch die Sprache!

    AntwortenLöschen
  6. @Farina: Die Bücher von Flavia De Luce stehen schon bereit. ;)

    @Nadi: Geschmäcker dürfen ja verschieden sein, wäre ja langweilig wenn alles das Gleiche toll finden würden. ;)

    Lg Elly

    AntwortenLöschen
  7. also flavia de luce musste ich erstmal googeln um zu wissen, wovon ihr hier schreibt aber ich glaube das sind keine bücher für mich. eigentlich lese ich gerne krimis und thriller. die bücher von minette walters s´lese ich sehr gerne, die sind nicht so blutig aber sehr spannend. habe jetzt angefangen bücher von andreas franz und cody mcfadyen zu lesen, die sind manchmal schon ganz schön blutrünstig. eigentlich gehts ja auch gar nicht ums morden... es muss spannend sein und ein gutes ende haben;-))) auch ein gutes buch, wie ich finde ist drachenläufer und ich geouteter twilight-leser!
    liebe grüße
    kati

    AntwortenLöschen