11. Oktober 2011

Soljanka


Der heutige Tag war einfach zum "Im-Bett-bleiben" - notorischer Dauerregen und diesiges Licht drückten die Stimmung enorm und irgendwie kam man nicht in Schwung. Also habe ich überlegt, was man da am besten tun kann und so kam ich auf die Idee einen Soljanka-Topf zum Abend zu machen. So ein richtig deftiges Abendessen ist doch genau richtig bei dem Regenwetter. Noch schnell in den Supermarkt geflitzt und schon konnte es losgehen. Hier nun das Ergebnis meiner ersten Soljanka und was soll ich sagen, mir und meinem Liebsten hat es sehr gut geschmeckt.


Zubereitung:
Das Kasslerfleisch, die Fleischwurst, sowie die Salami in Stücke oder Streifen schneiden und in einem Topf oder Bräter in Butterschmalz anbraten bis rundherum schön braun ist. In der Zeit die Zwiebeln, die Paprika und die Gurken kleinschneiden und bereitstellen. Wenn das Fleisch etwas Farbe angenommen hat, das gemüse dazugeben und alles mit anbraten. Dann das Tomatenmark und den Zucker (oder Ketchup) dazugeben und alles gut verrühren. Mit der Brühe aufgießen, die Gewürze dazugeben und gut 45-50 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. In eine Schüssel füllen, einen Klecks saure Sahne und einen Spritzer Zitrone obendrauf geben und mit Weißbrot servieren.





Guten Appetit!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Ich esse Soljanka immer wieder sehr gerne und es ist bei mir auch wirklich kein Resteessen, sondern ich kaufe bewusst schönes Fleisch/schöne Wurst und freue mich auf diese leckere Suppe!

    AntwortenLöschen
  2. Mmh, ich esse das auch sehr gerne - gerade in der kalten Jahreszeit - habe es allerdings noch nie selbst gemacht!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  3. Wie lecker, die ess ich so gern! Danke fürs Rezept, hab sie nämlich noch nie selber gemacht...

    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen