29. Oktober 2011

Coca Cola Cupcakes


Dieses Rezept ist mir vor einiger Zeit eher zufällig beim Blog-Stöbern (Patent & the Pantry - Kicking up my heels in the kitchen) aufgefallen und da ich noch nie mit Limonade gebacken habe, wollte ich das umbedingt mal ausprobieren. Auch wenn diese Cupcakes nicht mal ansatzweise nach Cola schmecken, so sind diese kleinen schokoladigen Törtchen der absolute Knaller und das Beste, was ich in letzter Zeit an Schokoladenkuchen gegessen habe. Sie sind luftig, sie schmelzen förmlich auf der Zunge und diese Glasur dazu - einfach ein Traum - genau das Richtige für kleine Schokoladen-Junkies! Okay, ich muss dann los - meine Törtchen mampfen - hier ist für Euch das Rezept.


Zubereitung:

Den Ofen auf 175° C vorheizen, ein Muffinblech mit Förmchen auskleiden und die trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Natron, Salz) in einer Schüssel vermengen. In einem Gefäß die Buttermilch mit dem Ei und Vanillezucker verquirlen und beiseite stellen. Butter, Kakoapulver sowie die Cola in einen Topf geben, erhitzen und die Mischung zum Kochen bringen, dabei alles schön verrühren. 

Die Zutaten feiern eine Party mit sich selbst :)





















Wenn die Mischung kocht, diese vom Herd nehmen, etwa 1 Minuten stehen lassen und zur Mehl-Mischung geben, mit einem Handmixer gut durchmixen. Die Buttermilch-Ei-Mischung dazugeben und alles zu einer glatten Masse verrühren. Gleichmäßig auf die Förmchen verteilen und dann für 15 Minuten backen (Garprobe mit dem Holzstab machen, klebt noch Teig dran nochmals 1-2 Minuten länger backen).



Während die Cupcakes im Ofen sind, bereitet Ihr die Glasur vor. Dafür die Butter mit der Cola und dem Kakaopulver in einem Topf erhitzen. Den Puderzucker dazugeben und alles zu einer glatten Masse rühren. Die Masse sollte eine feste aber dennoch flüssige Konsistenz haben - sie sollte vom Löffel laufen.
Die fertigen Cupcakes noch im warmen Zustand mit der Glasur überziehen und dann vollständig auskühlen lassen. Wer mag, kann die Cupcakes noch mit Streuseln verzieren.




Viel Spass beim Backen und Geniessen!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Ich bin ja ein Colafan! Muss ich mal ausprobieren...

    Wünsch dir ein schönes Wochenende, liebe Elly!
    Viele liebe Grüße von Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, das weckt Kindheitserinnerungen. Wie oft habe ich damals Colakuchen gebacken! Dabei hat er mir gar nicht so sehr geschmeckt (und die Cola-Butter-Mischung riecht ja eklig beim Kochen!), aber das Wissen, dass tatsächlich Cola drin ist, hat den Kuchen zu etwas ganz Speziellem gemacht. Vielleicht hätte er mir mit dieser Schokoglasur besser geschmeckt, ich habe damals Cola-Zuckerguss verwendet...

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, kann ich dieses Rezpet bitte auf www.whenangelscook.com veroeffebtlichen? Das waere super! ich mach den link dazu, das ist ja sonnenklar. Freu mich auf eine Antwort.

    AntwortenLöschen