17. August 2011

Rosmarin-Zitronen-Salz


Es geht weiter mit Geschenkideen aus der Küche. Nachdem ich Euch gestern von meinen selbstgemachten Teebeuteln berichtet habe, möchte gibt es heute mein Rosmarin-Zitronen-Salz. Das Rezept für ein Zitronensalz habe ich bei Jamie Oliver entdeckt und da ich die Idee ein Salz mit Gewürzen zu verfeinern echt toll fand, wollte das eigentlich schon längst mal ausprobieren - bisher war ich aber noch nicht dazu gekommen. 
Nun gab es in Engelchens Küche vor einiger Zeit einen Post für ein Zitronen-Thymian-Salz, was mich an mein Vorhaben mit dem Gewürzsalz erinnerte und was ich am letzten Wochenende endlich umgesetzt habe. Ich habe mich lediglich für eine Kombination von Rosmarin (statt Thymian) und Zitronen entschieden - diese Variante passt sehr gut zu Steak, Ofenkartoffeln und Fisch.
Ich habe das Salz dann in kleine Vorratsgläschen gefüllt, mit einem Etikett beklebt, noch ein Schleifchen drum herum gebunden und am Wochenede verschenkt.

 

Zutaten für das Rosmarin-Zitronen-Salz:

  • 200g grobes Meersalz (reichte für 2 kleine Gläschen)
  • 1 Zitrone, davon die Schale abgerieben (nach Geschmack vielleicht auch 2 Zitronen)
  • einige Zweige Rosmarin
  • 1 Mörser


Zubereitung:
Den Rosmarin waschen und gut abtrocken, die Nadeln abzupfen und grob hacken. Die Schale der Zitronen fein abreiben und einen Moment an der Luft trocknen lassen (oder bei niedrigster Temperatur ganz kurz im Backofen). Salz, Rosmarin und Zitronenschale portionsweise in den Mörser geben (bei mir passte nicht alles rein, daher portionsweise) und nun ist Muskelkraft gefragt, alle Zutaten solange mörsern bis die gewünschte Feinheit erreicht ist. Anschließend in die Vorratsgläschen füllen, die mit einem Etikett versehen und fertig ist das "Geschenk aus der Küche".


Liebe Grüße!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Oh, perfekt! Jetzt weiß ich auch, was ich als nächstes mache! Mein Rosmarin wächst mir eh über den Kopf, und die Kombination klingt super!

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Was muss man denn machen um in deinen (beschenkten) Freundeskreis zu gehoeren? ;D ;D
    Sieht wirklich wieder toll aus!!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das ist sicher auch ein tolles Geschenk, ich bin begeistert!

    Muss ich unbedingt auch mal probieren, genauso wie deine DIY-Teebeutel, toll!

    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  4. @Elly Wusste nicht ob das Angebot bundesweit gilt. Habe mir gestern nochmals zwei Stueck geholt ^^
    War natuerlich auch nur ein Spass mit dem Freundeskreis =) Aber du machst immer so schoene Geschenke - da kann man schon 'neidisch' sein ;)
    Meine 'Backkreationen' verschenke ich auch zum Grossteil und esse selber nur ein kleines Stueckchen... (alleine schon wegen den Kalorien =))
    Es gibt noch einen weiteren Teil vom Wochenend-Geschenk??? Na da freue ich mich schon auf Morgen!!
    Liebe Gruesse, Jo

    AntwortenLöschen
  5. da leckt man sich finger mache ich mit Limonen verboten gut lg. gaby

    AntwortenLöschen