18. Mai 2011

Möhrensalat


Zuerst möchte ich mich heute für die lieben Kommentare zu meinen letzten Posts bedanken!
Ich freue mich sehr über Euren lieben Worte und bemühe mich stets auf Eure Kommentare und Fragen zu antworten.

*Dankeschön* an Julia für Deinen Tipp mit der Knoblauchpresse für den Ingwer! 


Nun aber zum eigentlichen Thema dieses Posts - dem Möhrensalat.
 
 
Möhrensalat ist nicht nur gesund, sondern auch schnell zubereitet, zugleich ein kleines Fitness-Programm und richtig lecker. Wer keine Küchenmaschine verwendet, sondern seine Möhren ganz klassisch mit der Hand fein raspelt, der kann hierbei sogar noch ein paar Kalorien verbrennen und seine Armmuskulatur stärken. Ich benutze die Küchenmaschine bei großen Portionen, aber wenn ich den Salat nur für 1-2 Personen mache, bin ich nach der klassischen Methode einfach schneller.
Möhrensalat pur oder mit Apfel kennt vermutlich jeder, aber ich probiere ja sehr gerne was aus und so habe ich nach einer Idee von Jamie Oliver meinen Möhrensalat mal etwas ausgebaut.

Die Möhren in eine Schüssel raspeln, die gehackte Petersilie dazugeben, Olivenöl und Zitronensaft hinzufügen, mit je einer Prise Salz und Pfeffer würzen und alles gut vermischen. Sofort servieren oder mit weiteren Zutaten den Salat ausbauen.


Weitere mögliche Zutaten zum Ausbau:

  • 1 Handvoll geröstete Samen und Kerne (z.B. Sesamsamen, Sonnenblumenkerne, usw.)
  • Ein paar Stängel frische Minze und/oder Koriandergrün, Blätter abgezupft und gehackt (alternativ zur Petersilie)

Für meinen Salat habe ich Ziegenkäse gewählt. Den habe ich einfach etwas zerkleinert und über dem Salat verteilt. Noch etwas Pfeffer oben drüber und fertig.


Wie mögt Ihr den Möhrensalat am liebsten und welche Varianten habt Ihr schon einmal zubereitet? Welche Zutatenkombinationen könnt Ihr noch vorstellen? Ich bin gespannt.

Liebe Grüße!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Hallo ,

    ich liebe Möhrensalat , Du solltest ihn mal mit Curry und etwas Zucker ausprobieren , das schmeckt herrlich erfrischend .
    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Hi Elly,
    Bin grad auf deine site gestossen: toll, freue mich immer wieder über neue Inspiration.
    Ich hab letztlich einen Möhrensalat gemacht, mit Koriander, Olivenöl, etwas Arganöl, kleingehackte Walnüsse, Salz und Pfeffer.
    Schmeckte köstlich.
    Viele Grüße aus Köln,
    Natalia

    AntwortenLöschen
  3. Hallöle Elly,
    Danke fürs Posten, ich war heute vormittag auf der Suche nach dem rezept und bin dann bei Dir endlich fündig geworden.
    Hast auch einen Platz bei mir bekommen.
    http://www.sabotagebuch.de/wordpress/2014/06/25/fussball-fischburger-und-mehr/

    LG, sabo

    AntwortenLöschen