7. April 2011

Mountain Meatballs – Fleischbällchen in Chilisauce


Ein von meinem Verlobten heißgeliebtes Gericht kam gestern Abend auf den Tisch – Mountain Meatballs. Leckere, mit Käse gefüllte Fleischbällchen umgeben von einer Chilisauce, die mit Kaffee gekocht wird. Ein Rezept von Jamie Oliver aus dem Kochbuch „Jamie’s Amerika“ - so stell' ich mir den Wilden Westen auf dem Teller vor - Yehaaw!


Den Backofen auf höchster Stufe vorheizen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebeln bei mittlerer Hitze 10 Minuten anbraten. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Das Hackfleisch mit Senf, Oregano, Kreuzkümmel und Koriander, sowie den Semmelbröseln, dem Ei und den abgekühlten Zwiebeln in eine Schüssel geben. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, sorgfältig vermengen und zu 4 großen Klößen formen (oder 5-6 mittelgroße Klöße).



Mit dem Daumen in jedes Fleischbällchen ein tiefes Loch drücken und etwas von dem Käse hineinstopfen. Wieder verschließen und in eine runde Form bringen. Die Fleischbällchen in eine eingeölte Auflaufform oder einen Bräter leben. Großzügig mit Olivenöl beträufeln und für 25-30 Minuten im Ofen braten, bis sie goldbraun sind.


Während die Klöße im Ofen sind, bereitet Ihr die Chilisauce zu.  In die Pfanne, in der die Zwiebeln angebraten wurden nun die Paprikawürfel, die Zwiebeln, die gehackte Chilischote und den Knoblauch hineingeben, einen Schuss Olivenöl und das Paprikapulver dazu und alles für etwa 15 Minuten anschwitzen. Dann kommen Worcestersauce, Ketchup, Essig, Zucker und Senf dazu. Mit dem Kaffee aufgießen, alles unterrühren und zum Kochen bringen. Die Tomaten hineingeben und dann bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten köcheln lassen. Die Sauce sollte dann etwas eingedickt sein.

Die Fleischbällchen aus dem Ofen nehmen und das Fett in der Form so gut wie möglich abschöpfen. Die Chilisauce über die Fleischbällchen gießen und für weitere 5 Minuten in den Ofen schieben. Mit fein gehackter Petersilie betreuen und mit Reis, Kartoffelpüree oder Baguette servieren.



Yehaaw!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Mmmh, das klingt ja superlecker :-)

    AntwortenLöschen
  2. Wow, schaut super lecker aus.... Das "Jamie's Amerika" Kochbuch haben wir auch zu Hause, nur leider noch nicht wirklich viel daraus gekocht...außer den Cheesecake...

    AntwortenLöschen
  3. Kaffee??? Kaffee in der Sauce klingt so verrückt, dass ich das heute sofort testen muss.

    AntwortenLöschen
  4. @Marcel: Ja das klingt verrückt, aber die Sauce ist so lecker, da bleibt nix übrig ;)
    Lg Elly

    AntwortenLöschen
  5. Wie stark schmeckt man den Kaffee? Ich mag eigentlich Kaffeegeschmack nicht, aber irgendwie juckt es mich in den Fingern, das Rezept mal zu testen. Meatballs sind immer gut...

    AntwortenLöschen
  6. @Julia: Es schmeckt nicht wirklich nach Kaffee, da es nicht der Hauptgeschmacksträger ist. Man merkt aber, dass etwas in der Sauce ist, was nicht durch ein Gewürz kommt. Vielleicht probierst Du die Sauce mit etwas weniger Kaffee drin und schmeckst sie dann nach Deinem Geschmack ab. Freue mich auf Deine Meinung, wenn Du es nachgekocht hast :)

    Liebe Grüße
    Elly

    AntwortenLöschen
  7. Das koch im am We mal nach. LECKER!

    AntwortenLöschen
  8. das koch eich aber bestimmt nach so was liebt mein Schatz auch und ich érst .. tolles Rezept

    Wünsch dir ein schönes Wochenende
    Liebe Grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  9. Tja, was soll ich sagen... Mein Mann ist restlos begeistert, ich bin immer noch etwas skeptisch, mir war der Kaffee zu penetrant (ich mag Kaffee nicht, mein Mann dagegen sehr). Beim nächsten Mal (das MUSS sein, da besteht mein Mann drauf) werde ich auf jeden Fall nur halb so viel Kaffee nehmen. Ansonsten habe ich kleinere Bällchen geformt (12 Stück), das hat sich bewährt, so kann man besser portionieren. Und ich habe den Käse noch mit etwas Chili aufgepeppt (ich bin Chilifan), das kann man sein lassen, die Sauce ist so würzig, dass man davon nichts mehr schmeckt.

    AntwortenLöschen