8. Dezember 2013

Adventskalender 2013 - 8 - Chili-Zimt-Hamburger


Zum Sonntag gibt es Burger, selbstgemachte Burger und da wir uns ja in der Weihnachtszeit befinden, darf da ruhig auch ein wenig Zimt mit dabei sein. Das Rezept für "Chili-Zimt-Hackburger mit selbstgemachter Mango-Mayonnaise" habe ich bei Juliane und ihrem Blog "Schöner Tag noch!" gesehen und war von der Idee und der Kombination total begeistert. Der Hamburger ist irgendwie völlig anders, als man es von einem Burger erwartet. Die einzelnen Komponenten ergeben ein grandioses Geschmackserlebnis. Leider habe ich keinen Radicchiosalat bekommen und musste auf Feldsalat ausweichen - kann man machen, aber mit Radicchio wäre es bestimmt noch einen Tick besser gewesen. Fazit: leckerer Burger und ein tolles Mango-Chutney - unbedingt ausprobieren!!!

Zubereitung:

Mango-Chutney 
Die Zwiebel und den Ingwer schälen und beides fein hacken. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden und klein würfeln. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln glasig anbraten, dann den Ingwer dazugeben und kurz mit braten. Dem braunen Zucker einstreuen und karamellisieren lassen. Die kleingeschnittene Mango und die Senfkörner hinzufügen, mit Kurkuma, Tandoori Masala und ca. 1/2 Teelöffel Salz würzen. Den Weißweinessig zugeben und alles aufkochen lassen. Dann die Hitze reduzieren und das Ganze bei niedriger Hitze ca. 15 Minuten einkochen lassen. Dabei gelegentlich umrühren, damit es nicht anbrennt. Das Chutney etwas abkühlen lassen und in ein sauberes Glas füllen.

Chili-Zimt-Burger
Das Hackfleisch mit den Semmelbröseln und dem Ei in eine Schüssel geben und gut vermischen. Chiliflocken, eine Prise Zimt, sowie Salz und Pfeffer hinzufügen und nochmal alles gut durchmischen und zu einer einheitlichen Masse vermengen.
Den Feldsalat waschen, trockentupfen und beiseite stellen. Die Frühlingszwiebeln waschen und längs halbieren. Dann quer in ca. 8cm lange Stücke schneiden und in etwas Öl in einer Pfanne glasig andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.
Die Hackfleischmasse in vier Teile teilen und daraus möglichst flache Hamburger-Patties formen. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hamburger darin anbraten, ca. 10 Minuten und dabei einmal wenden.
Mayonnaise mit 2 Esslöffeln Mango-Chutney vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hamburger-Brötchen im Backofen aufbacken und aufschneiden. Die Burger mit Mango-Mayonnaise, Feldsalat, Frühlingszwiebeln, einem Hamburger-Pattie belegen. Zum Shluss noch etwas von der Mango-Mayonnaise und den Brötchendeckel auflegen. Fertig ist ein fantastischer Burger.



Schoenen 2. Advent!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Juhu Elly,

    sieht super lecker aus. Ich wünsche Dir eine schöne Adventszeit.
    Bezüglich meines Blogheaders, besteht Deinerseits noch Interesse, mir zu helfen, oder magst Du nicht mehr?! Meine Email Adresse hast Du ja noch. Ansonsten kannst Du mich gern auf meinem Blog kontaktieren.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön, Du hast den Chili-Zimt-Hackburger nachgekocht :) Freut mich sehr, dass er Dir ebenso gut geschmeckt hat!
    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane
    PS: Toller Adventskalender - ich bin begeistert! Was für eine Riesenarbeit. Respekt!

    AntwortenLöschen