25. März 2013

Die Sache mit dem Frühling...


Ich bin ja wirklich ein großer Winter-Fan - ich mag das eisig kalte Wetter und den Schnee, Einkuscheln auf dem Sofa, heißen Kakao usw. aber von mir aus, darf der Frühling jetzt rauskommen. Den Winter mag ich nämlich im Winter und nicht im Frühling... oder sollte man besser sagen Schneeling?! So mag man es auch gar nicht richtig glauben, dass am kommenden Wochenende schon Ostern ansteht. Das ganz wird dann hier vermutlich immer noch so aussehen.


Aber immerhin scheint seit Samstag kräftig die Sonne, so dass man wenigstens ein bisschen das Gefühl von einem hoffentlich bald eintreffenden Frühling hat. Bisher habe ich es noch nicht geschafft etwas österliches zu Backen oder zu kochen, daher habe ich heute einfach mal ein paar Rezepte für Ostern von meinem Blog für Euch zusammengestellt.

Cake-Pops in Eierform - lecker und ein Hingucker auf dem Ostertisch.

Super saftige Cupcakes - einfach eine andere Variante des Rübli-Kuchens.

Es schaut optisch super schön aus, ist ideal für einen Osterbrunch, 
denn man kann sich immer mal ein kleines Stück abzupfen und naschen.

Und natürlich darf das traditionelle Getränk für die Osterzeit nicht fehlen. 
Selbstgemacht schmeckt es einfach am besten!


Was zaubert Ihr schönes zu Ostern? Was darf bei Euch zu Ostern gar nicht fehlen?

Liebe Gruesse!!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Du sprichst mir aus dem Herzen! Ich mag den Winter auch sehr gern und finde Schnee überaus charmant...aber jetzt kann ich einfach nicht mehr! Ich brauche sofort mehr Licht und wärmere Temperaturen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sonnenlicht haben wir hier in Berlin zwar schon mal, aber es ist doch ganz schön eisig. Wir drücken einfach mal fest die daumen, dass der frühling ganz bald aus dem Winterschlaf erwacht. :)

      Löschen
  2. Ja so langsam kann er echt mal kommen der Frühling :-) Die Karotten-Walnuss-Cupcakes habe ich mir kopiert und werde sie demnächst ausprobieren, die sehen wirklich unheimlich lecker aus, hmmm. Na toll wegen dir hab ich jetzt Hunger ;-) Liebe Grüße und noch eine schöne Woche.

    Anita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Cupcakes sind wirklich gut, schön saftig und leicht süß. Die schmecken sogar noch am nächsten Tag! Wünsche Dir viel Spaß beim Nachbacken, ich habe auch alle Zutaten da und werde sie wohl zum Osterfrühstück backen.

      Löschen
  3. ich bins auch echt leid mit der kälte und ostern im schnee ist ein gemeiner gedanke ;(
    gglg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer positiv denken! Musst den Osterbaum auch mal zum Beweis fotografieren, das kann man ja sonst gar nicht glauben ;)

      Löschen
  4. Mmh, sieht lecker aus! Die Karotten-Cupcakes (oder eher Muffins, da ohne Topping? Ich habe den genauen Unterschied nie begriffen) muss ich mir merken, das ist genau richtig für den Osterkaffee. Und ja, Ostern im Schnee ist doof. Aber es soll ja wärmer werden, also eher Ostern im kalten Nieselregen. Auch doof...

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dem Buch, wo das Rezept her ist, steht Cupcakes, aber man könnte auch Muffins sagen ;) Der Unterschied besteht in der Zubereitung. Cupcakes sind die kleine Version von großen Kuchen (Cakes) und der Teig wird meist per Mixer verrührt und nach dem backen mit einem Topping verziert. Muffins hingegen sind vom Teig her gröber. Hier wird das Mehl mit einem Löffel eingearbeitet und gerade so verrührt. Bei Muffins kann man gut mit Früchten arbeiten, weil der Teig stabiler ist.
      Aber im Grunde ist das ja auch egal, hauptsache es schmeckt!!! ;)

      Löschen