4. Oktober 2012

Kartoffel-Fenchel-Gratin mit Hüttenkäse


Ich habe vor kurzem in einem Kochforum gelesen, dass man Hüttenkäse auch zum Überbacken verwenden kann. Das wusste ich bisher nicht und dachte, dass ich das unbedingt mal ausprobieren muss, weil ich Hüttenkäse sehr gerne esse. Nach meiner Fenchel-Pizza hatte ich noch etwas Fenchel übrig und so habe ich daraus zusammen mit Kartoffeln und einem Becher Hüttenkäse eine Art Gratin gemacht. Eigentlich kein richtiges Gratin, da ich keine Sauce verwendet habe, sondern einfach nur gekochte Kartoffelscheiben, Fenchel, Salz, Pfeffer und ein paar Gewürze, etwas Öl und Hüttenkäse. Das klappt super! Der Hüttenkäse harmoniert sehr gut mit dem Fenchel und es schmeckt leicht, frisch und total lecker. Mit Hüttenkäse werde ich ab jetzt wohl öfters Überbacken.

 
Zubereitung
Kartoffeln schälen, in Scheiben schneiden und in Salzwasser 10 Minuten kochen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 175° C vorheizen. Den Fenchel putzen und in Scheiben, Streifen oder Stücke schneiden. Die Kartoffeln abgießen und in eine Auflaufform geben. Den Fenchel hinzufügen mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen. Nach Belieben auch noch da klein gehackte Fenchelgrün drüberstreuen. Etwas Olivenöl dazugeben und alles ein wenig vermischen. Den Hüttenkäse über die Kartoffeln und den Fenchel geben und für 20 Minuten in den Ofen schieben. Dann den Garzustand des Fenchel prüfen, ist er nach Eurem Geschmack, dann raus aus dem Ofen und servieren.



Guten Appetit!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Leckere arezept hast Du da! Bin total begeistert!!!
    Lecket, lecket, lecker!
    Bin deine neue Leserin!
    Alles Liebe,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Sehr lecker! Das wird nachgekocht. :)

    Viele liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    habe dich soeben mit dem Liebsten Award getaggt.
    Besuche doch diesen Link um alle Infos dazu zu erfahren:
    http://shikujo.blogspot.de/2012/10/liebster-award-von-bakeneko.html


    Liebe Grüße Shikujo

    AntwortenLöschen