14. Mai 2012

Roasted Nuts - Geschenkidee zum Vatertag


Ich hoffe Ihr hattet alle ein wundervolles Wochenende. Mein Samstag war super toll! Ich war beim Krimi Dinner "Tod Couture". Dort wurde ich mit einem unglaublich leckeren 4-Gänge-Menü verwöhnt, war dabei mittendrin in einem Kriminal-Theaterstück und hatte einen wundervollen und amüsanten Abend - ich kann Euch das Erlebnis "Krimi Dinner" nur empfehlen.
Nun aber zum eigentlichen Thema - für den Muttertag hatte ich Euch ja die Cranberry-Pralinen gezeigt und nun gibt es für Euch meine Idee zum Vatertag - Roasted Nuts. Für Liebhaber von gerösteten Nüssen ist das eine ideale Geschenkidee. Hier könnt Ihr entweder das Rezept für Spicy Cocktail Nuts nehmen oder die neu ausprobierte Variante nach Tim Mälzer aus seinem Kochheft "Neues vom Küchenbullen". Diese Version ist ebenfalls sehr lecker, kommt aber ohne Eiweiß aus und braucht auch nur 10 Minuten im Backofen. Also auch eine tolle Last-Minute-Idee.


Zubereitung
Den Backofen auf 220° C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Nüsse in eine Schüssel geben. Chilischoten zerbröseln und dazugeben. Honig und Öl dazugeben und alles gut verrühren. Mit Salz, Pfeffer und rosenscharfem Paprikapulver würzen und gründlich vermischen. Auf das Backblech geben und im Ofen für 7-10 Minuten goldbraun rösten. Dabei mehrmals wenden. Herausnehmen und abkühlen lassen. Danach luftdicht verschlossen aufbewahren oder in ein Glas (oder eine anderen Behälter) füllen, mit einem Etikett versehen und verschenken.



Die Etiketten für Euch zum Mitnehmen!



Liebe Gruesse!
Eure Elly

Kommentare:

  1. supersüße idee, schade nix für meinen paps!

    AntwortenLöschen
  2. *sofortindiekücherennenmuss*
    Die klingen ja mal unglaublich lecker!!! Und dann noch diese süßen Etiketten... Ich glaub, das Vatertagsgeschenk ist hiermit gerettet, Danke! :)

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen