16. März 2012

Zitronen Cupcakes mit Himbeer-Buttercreme


Können denn Cupcakes eine Sünde sein? Ja sie können! Eine süße kleine Sünde, die es wert ist probiert zu werden. Aus dem Magazin "Lecker Bakery" habe ich Euch bereits die Black Bottom Cupcakes vorgestellt - die waren traumhaft lecker. Ein weiteres Rezept habe ich gestern nachgebacken, denn ich hatte zum gemeinsamen Germanys Next Top(f)model gucken eingeladen und da man ja auf seine Linie achten soll, gab es "Lemon Cupcakes mit Himbeer-Buttercreme". Ich kann Euch sagen, die sind soooooo LECKER! Die kleinen Zitronentörtchen sind total fluffig und der Himbeer-Geschmack in der Buttercreme harmoniert wunderbar mit der Zitrone. Ich kann Euch die Cupcakes also wirklich nur empfehlen - ein totaler Genuss!
Was mir an dem Rezept nicht so gut gefällt, ist die Zusammensetzung der Buttercreme. Das Verhältnis stimmt, aus meiner Sicht, nicht so ganz. Die Creme hat stark nach Butter geschmeckt und die Konsistenz war nicht wirklich cremig. Ich habe sie dann doch nochmal nach dem White Frosting Rezept gemacht habe, nur mit Himbeergelee. Das hat sehr gut geklappt und die Creme ist genauso geworden, wie ich sie mag. Hier muss man ein wenig mit den Mengen experimentieren, je nachdem wie viel Frosting man auf den Cupcakes haben möchte.


Falls jemand komplett das Originalrezept möchte, hier die Buttercreme-Zusammensetzung: 200g Himbeergelee, 500g weiche Butter, 200g Puderzucker - Zubereitung, wie unten beschrieben.


Zubereitung
Den Backofen vorheizen, E-Herd: 175° C, Umluft: 150° C. Ein Muffinbackblech mit Papierförmchen auslegen. Mehl und Backpulver mischen. Eier in einer Rührschüssel verquirlen. Zucker, Vanillezucker, Salz, Milch, Öl, Zitronensaft und -schale zufügen und gut vermischen. Die Mehlmischung einrühren udn den Teig auf die Förmchen verteilen. Für 15 Minuten backen, die Garprobe machen und die Cupcakes bei Bedarf noch einige Minuten backen. 
Aus dem Ofen holen und vollständig auskühlen lassen. Für das Frosting das Himbeergelee durch ein Sieb streichen. Die Butter mit der Hälfte des Puderzuckers in einer Schüssel mit einem Handrührgerät mixen. Das Himbeergelee dazugeben, weiter verschlagen. Den restlichen Puderzucker dazugeben und so lange verschlagen bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Mit einem Spritzbeutel auf die Cupcakes spritzen oder mir einem Messer aufstreichen. Nach Belieben noch mit Zuckerperlen verzieren und für 1 Stunde kalt stellen.








Ich wuensche Euch ein bezauberndes Wochenende!
Eure Elly

Kommentare:

  1. wow - hoert sich nach einer sehr guten (und nicht zu abgefahrenen ^^) Kombi an. Zitrone 'geht' ja immer - und Himbeer sowieso =) Sieht auf jeden Fall sehr lekker aus!!
    Wuensche dir ein schoenes Wochenende. LG aus dem sonnigen Stuttgart.

    AntwortenLöschen
  2. Die Fotos siehen super aus und schmecken tut´s bestimmt auch gut :)
    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht unglaublich lecker aus..


    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Die Bilder sind sooo toll, das man am liebsten gleich reinbeissen würde ;o)

    Ich wünsche Dir ein schönes We
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. oh die sehen ja wahnsinnig lecker aus, so einen hätt ich jetz gern zu meinem kaffee (:
    danke für's rezept, die stehen ganz oben auf meiner nachbackliste!
    schönen tag noch (:
    lg janeti

    AntwortenLöschen
  6. Wie gemein :D Schon wieder ein Rezept dass sich total lecker anhört... So richtig schön nach Frühling :)

    AntwortenLöschen
  7. Das hört sich sooo lecker an!! Möchte ich unbedingt backen! Allerdings steht in dem Rezept was von Milch. Bei der Aufstellung der Rezepte aber nicht :-) Wieviel nimmst du denn da?

    AntwortenLöschen
  8. Hallo!
    Für 12 Cupcakes benötigt man 250ml Milch. Habe das beim Abtippen vergessen, vielen Dank für den Hinweis. Habe es korrigiert :)

    Lg Elly

    AntwortenLöschen
  9. Nee, ich hab zu danken :-) Dann steht meiner heutigen Backorgie nichts mehr im Wege :-) Danke!

    AntwortenLöschen
  10. hey liebe elly!
    morgen ist es endlich soweit und ich kann dein rezept ausprobieren, allerdings möchte ich eine kleine torte machen. Denkst du, dass das funktioniert mit dem himbeerfrostig das um die torte dann kommen würde?
    lg janeti

    AntwortenLöschen
  11. die schauen richtig lecker aus! hab mir das rezept gleich mal gespeichert :)


    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen
  12. ich hab die auch heute gemacht :) war der teig bei dir auch so flüssig? und beim frostig hatte ich viiiiiel zu viel.. aber habs eingefroren :) schmeckt echt lecker - yummy!


    Liebste Grüße moni_♥
    'Schmetterlingsparadies ♥

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Elly.
    Die Muffins sehen super aus! Will sie morgen mal backen. Hab aber ne Frage, kann ich statt Himbeergelee aufgetaute pürierte Himbeeren nehme? Wollte sie für nen Kindergeburtstag nicht ganz so süß machen, da die schon süß verziert werden sollen. Wird die Creme da nicht zu flüssig? Schon mal danke.
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ich habe das Frosting bisher nur mit Himbeergelee gemacht, aber wenn Du die aufgetauten Himbeeren gut abtropfen lässt, sollte das auch gehen. Falls das Frosting trotzdem zu flüssig wird, könntest Du noch etwas mehr Puderzucker hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Wenn Du die Törtchen weniger süß haben willst, kannst Du beim Teig auch etwas die Zuckermenge reduzieren (90-100g statt 125g Zucker).

      Liebe Grüße
      Elly

      Löschen
    2. Super! Vielen dank für die schnelle Antwort! Werde es dann probieren.
      lg

      Löschen
  14. Hallo Elly. Habe vergessen zu schreiben das die Cup Cakes mit den frischen Himbeeren super geklappt haben, und einfach der Hammer waren. Die Idee mit etwas mehr Puderzucker hat mir echt geholfen.
    Also vielen Dank und liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen..
    Ich mache diese himmlischen Cupcakes schon zum zweiten Mal :)
    Nur dieses Mal wird das Topping einfach nicht fest. Ich hab beide male gefrorene Himbeeren genommen. Ich hab schon jede Menge Puderzucker nach geschüttet. Gibt es eine Möglichkeit das es noch fest wird?

    AntwortenLöschen