7. März 2012

Gemüse Pizza Teriyaki Style


Letzte Woche hatte ich Lust auf Gemüse, es sollte ein Gericht mit Brokkoli, Champignons und Ingwer werden, alles ein wenig asiatisch. Entsprechend habe ich eingekauft und dann kam alles anders. An dem Abend, für den ich das Essen geplant hatte, überkam mich plötzlich der Wunsch nach Pizza - es ist mir ein Rätsel?! Nach kurzem Überlegen habe ich das Projekt in Angriff genommen - Wunschessen: Pizza, vorhandene Zutaten: Brokkoli, Champignons, Ingwer, Sojasauce. Nachdem der Pizzateig vorbereitet war, habe ich mir Gedanken um die Sauce gemacht. Aus Ingwer, Knoblauch, Sojasauce, Mirin (bzw. Weißweinessig), Salz und Zucker habe ich kurzerhand eine Teriyaki Sauce angerührt und diese eingekocht, so dass eine streichbare Sauce entstand. Die Pizza wurde dann mit Brokkoli und Champignons belegt und fertig war Gemüse Pizza Teriyaki Style. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie gespannt ich war, ob diese Kreation gelingt und ob es schmecken würde - es war einfach köstlich. Eine tolle Abwechslung auf dem Pizzateller!


Zubereitung

Mehl, Grieß, Hefe, Zucker und Salz in eine Schüssel geben. Das lauwarme Wasser dazugeben und mit einem Knethaken so lange kneten bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Den Teig dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen weiterkneten, bis er sich glatt und elastisch anfühlt. Die Oberseite mit Mehl bestäuben und den Teig unter Klarsichtfolie und mit einem Tuch abgedeckt mindestens 15 Minuten. an einem warmen Ort ruhen lassen.

In der Zwischenzeit bereitet Ihr die Teriyaki-Sauce zu. In einer kleinen Pfanne (oder einem Topf) den Knoblauch mit dem Ingwer in etwas Sesamöl bei niedriger Hitze dünsten. Den Mirin (Weißweinessig), Zucker sowie die Sojasauce dazugeben und aufkochen, bei mittlerer Hitze ein paar Minuten köcheln lassen. Die Sauce abschmecken und gegebenenfalls noch etwas Zucker hinzufügen. Die Stärke in etwas Wasser einrühren und löffelweise zur Sauce geben, bis eine richtige Sauce entstanden ist. Die Sauce abkühlen lassen.

Den Backofen auf 250°C vorheizen. Die Champignons entweder schälen oder abbürsten (bzw. ganz kurz waschen und abtrocknen) und in mundgerechte Stücke oder Scheiben schneiden. Den Brokkoli waschen, in kleine Röschen teilen und für etwas 3 Minuten in kochendem Wasser vorgaren. Abgießen, mit kaltem Wasser übergießen und gut abtropfen lassen. Den Pizzateig in zwei Stücke teilen und ausrollen. Mit der Teriyaki-Sauce bestreichen und mit dem Gemüse und dem Mozzarella belegen. Nochmals mit einer Prise Salz und Pfeffer, sowie ein paar Chiliflocken würzen. Für etwa 7-10 Minuten in den heißen Ofen. Pizza aus dem Ofen holen und genießen.






Guten Appetit!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Mmmmh...schaut zum Reinbeißen aus! Schade, dass ich dich so spät erst entdeckt habe, sonst würde ich sofort zum Supermarkt rennen, alle Zutaten schnappen und Pizza backen!

    Liebste Grüße
    Alina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Elly
    Du hast ja superspontane Ideen - einfach grossartig und lecker!!
    Habe Deinen Blog erst vor 2 Wochen entdeckt (wie konntest Du mir nur die letzten 2 Jahre entwischen???) und habe sehr Freude an ihm. Die Mountain Meetballs habe ich am Montag ausprobiert und sie waren köstlich und andere Rezepte liegen bereits ausgedruckt in der Küche bereit :o)
    Vielen Dank für Deine Inspirationen!!
    Ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
    Sara

    AntwortenLöschen