24. Februar 2012

DIY Sugar Sprinkles - Zuckerstreusel


Vorgestern habe ich Euch die Mini Amerikaner gezeigt. Diese kleinen Süßlinge sollten eigentlich noch mit Dekor-Zuckerstreusel verziert werden, aber aufgrund einer Leseschwäche meinerseits, hat das nicht so ganz geklappt. Ich wollte dafür nämlich selbstgemachte Zuckerstreusel verwenden - Ihr habt richtig gelesen, selbstgemachte Zuckerstreusel. Ich mag diese Gekauften nämlich nicht wirklich, die meisten schmecken einfach nicht. Deshalb wollte ich sie selbst machen und  habe bei "One Good Thing by Jillee" ein Rezept für Sugar Sprinkles gefunden. 

by One Good Thing by Jillee

Beim Lesen habe ich allerdings die Trockenzeit falsch in Erinnerung behalten, statt 2 Stunden muss die Zuckermasse nämlich 24 Stunden trocken. So habe ich die Mini Amerikaner nur mit Zuckerguss überzogen und die Zuckerstreusel weiter trocknen lassen. Nun sind sie fertig und ich habe sie erst mal verpackt, so dass sie luftdicht auf ihren Einsatz warten können. Die Zuckerstreusel sind natürlich nicht so perfekt und hübsch, wie die die man kaufen kann, aber ich kann sie individuell nach meinen Wünschen einfärben, die Größe der Krümel und je nach Aroma auch den Geschmack bestimmen. Und das ist mir der Aufwand wert.


Zubereitung
Das Backpapier auf eine saubere Oberfläche bereitlegen. Die Zutaten bereitstellen und den Puderzucker in eine Schüssel sieben, das ist wichtig, damit er nicht klumpt beim Verrühren. Das Eiweiß mit dem Salz schaumig schlagen. Nach Wahl das Aroma dazugeben und gut verschlagen. Das verschlagene Eiweiß zu dem Puderzucker geben und verrühren. Nach Bedarf noch 1/2 - 1 TL Wasser oder etwas Puderzucker dazugeben (je nachdem ob zu flüssig oder zu fest). Die Zuckermasse muss zäh sein, sich aber noch verstreichen lassen. Nach Belieben noch Farbe dazugeben, gut vermischen und dann in einen Spritzbeutel mit sehr dünner Spitze füllen. Alternativ könnt Ihr aus Backpapier auch einen Spritzbeutel basteln. Hier findet Ihr eine Anleitung. 


Die Masse in dünnen Streifen auf das Backpapier bringen, am besten ist es, wenn sie schön gerade sind, aber es macht auch nichts, wenn sie nicht perfekt sind (siehe meine Linien). Die Zuckerlinien für 24 Stunden trocknen lassen. Wenn sie trocken sind, die Linien vom Backpapier lösen, vorsichtig die Messerfläche darunter schieben. In kleine oder etwas größere Stücke hacken und luftdicht verschlossen bis zum Gebrauch aufbewahren.




Liebe Gruesse!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Das sieht ja fabelhaft aus!

    Das wird mir etwas Farbe ins Wochenende bringen!

    AntwortenLöschen
  2. Wow was man nicht alles selbst machen kann ich:)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eIne tolle Idee? Und so einfach! :)

    AntwortenLöschen
  4. eine tolle idee!!!

    wünsche dir ein schönes wochenende, liebe gruesse!

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich, eine ZUCKER Idee :)
    Hab ein schönes Wochenende.

    LG
    Yvi

    Ps. die ersten Muffinförmchen habe ich für meine Eulenschokomuffins neulich von Dir benutzt, sie sind super, nur leider sieht man sie auf meinen gemachten Fotos nicht .. hier einmal der Link:

    http://yvisownworld.blogspot.com/2012/02/lustige-schoko-eulenmuffins.html

    Ich werde aber bald wieder backen, dann fotografier ich sie mit und verlinke dich entsprechend! SORRY hab DICH nicht VERGESSEN. Beruflich ist derzeit bei mir nur so viel los.

    AntwortenLöschen