2. Januar 2012

Silvester Hauptgericht 2011 - Pfannkuchen mit Roquefort


Nach meiner gestern gezeigten Silvester-Vorspeise, gibt es heute für Euch das Silvester-Hauptgericht: Pfannkuchen mit Roquefort, Feldsalat und Walnüssen. Eigentlich sollte es Galettes geben, aber da ich das benötigte Buchweizenmehl nicht bekommen habe, musste ich kurzfristig auf Pfannkuchen ausweichen.
Man kann dieses Gericht natürlich auch mit anderen Salatsorten der Saison und auch mit anderen Käsesorten, zum Beispiel Ziegenkäse zubereiten. Ich habe dieses Gericht während einer Reisetour durch Frankreich am Atlantik in einer kleinen Hafenstadt gegessen. Seither wollte ich das unbedingt mal Nachkochen. Ich werde das aber mit Sicherheit nochmal mit dem richtigen Mehl und nach einem richtigen Galettes-Rezept kochen, da es mit Pfannkuchenteig nicht wie in Frankreich geschmeckt hat. Aber es war sehr lecker und kann geschmacklich als Alternative mithalten.


Zubereitung
  1. Alle Zutaten gut vermischen (mit dem Schneebesen oder Handmixer), es dürfen sich nur keine Klümpchen bilden.
  2. Eine Bratpfanne (oder wer hat Omlettepfanne) gut mit geschmolzener Butter einpinseln. Wenn die Pfanne heiß ist, 4-5 Esslöffel vom Teig in die Pfanne gießen, gerade genug, um den Pfannenboden zu bedecken und dann die Pfanne schwenken, um den Teig gleichmäßig zu verteilen.
  3. Den Pfannkuchen wenden, wenn die Unterseite goldbraun ist. Wenn die zweite Seite ebenfalls goldbraun ist, den Pfannkuchen zum Abkühlen auf einen Teller legen und gut auskühlen lassen.
  4. Den Feldsalat waschen und abtrocken, Walnüsse hacken und den Roquefortkäse etwas mit einer gabel oder einem Messer zerteilen. Wer mag, scheidet jetzt noch einen Apfel oder eine Birne in Scheiben oder kleine Würfel.
  5. Die Pfannkuchen jeweils mit etwas Feldsalat belegen, etwas von dem Käse darüber geben, mit Walnüssen bestreuen und nach Wahl Apfel- oder Birnenstücke dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und dann entweder aufrollen oder zu einem kleinen Paket zusammenfalten. Der Pfannkuchen kann direkt serviert werden oder aber nochmal kurz in der Pfanne erwärmt werden, dadurch schmilzt der Käse etwas.


Guten Appetit
Eure Elly

Kommentare:

  1. Yummi, das wäre total was für mich.

    AntwortenLöschen
  2. mmmh lecker, die vorspeise hat auch schon lecker geklungen!
    liebe grüße
    kati

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht soooo lecker aus. Ich muss nachkochen :D

    AntwortenLöschen
  4. ich steh auf herzhaft gefüllte pfannkuchen und wraps.. sehr lecker...

    liebe grüße

    trina

    AntwortenLöschen