16. Dezember 2011

Adventskalender - 16 - Pasta mit Rotkohl


Gestern Abend hatte ich eine etwas seltsame Idee was mein Abendessen angeht. Ich hatte noch einen Rest Rotkohl im Haus, aber sonst nichts weiter, was ich damit hätte essen können. Jedoch habe ich immer Pasta da, also habe ich mir gestern Pasta gekocht und diese mit Rotkohl kombiniert. So verrückt, wie das klingt, ist es auch. Es hat geschmeckt, aber irgendwie fehlte da was. Und nur weil scheinbar Pasta mit Sauerkraut zusammenpasst, gilt das gleiche wohl nicht umbedingt auch für Rotkohl. Ich glaube aber, dass man an dem Rezept arbeiten kann, um Pasta mit Rotkohl zu einem tollen Gericht zu vereinen. Wer Ideen hat, immer her damit!

Was meint Ihr? Könnte Ihr Euch diese Kombination überhaupt vorstellen?


Wer es ausprobieren will, benötigt nur eine personen-entsprechende Menge Pasta und Rotkohl (aus dem Glas) und gebe dieses zusammen auf einen Teller. Mein Rotkohl war übrigens mit Apfelstücke, Nelke, Piment, Lorbeerblättern und Zimt verfeinert. Guten Appetit!



Liebe Gruesse!
Eure Elly

Kommentare:

  1. Ich persönlich kann mir das gar nicht vorstellen, habe aber gerade gesehen, dass es da tatsächlich ein paar Rezepte gibt:

    http://www.chefkoch.de/rs/s0/nudeln+rotkohl/Rezepte.html

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  2. also essen könnte ich es irgendwie nicht wirklich.. hat es denn geschmeckt ?

    AntwortenLöschen
  3. Hört sich interessant an... aber ich glaub ich würde es nicht ausprobieren ;-) sehr kreative Kombi

    AntwortenLöschen
  4. Gute Idee, auf die ich nicht gekommen wäre.
    schöner Blog :)
    schau doch auch mal auf meinen vorbei.

    xoxo
    wieczorama Fotoblog

    AntwortenLöschen
  5. Hmm ich kann mir vorstellen das nur Nudeln mit Rotkohl etwas trocken ist.
    Wenn ich einen Sonntagsbraten mache (meisstens dann für 2 Tage) gibt es am 2ten Tag immer Nudeln dazu uns meisstens auch Rotkohl als Gemüsebeilage, daher weiss ich das man beides zusammen gut essen kann. Aber Rotkohl mit Bratensoße zu Nudeln ? neeee, das kann ich mir nicht vorstellen, vllt. den Rotkohl mit etwas flüssigkeit kochen (etwas ist ja immer im Glas mit drin) und am Ende etwas andicken damit es an den Nudeln haftet ?

    AntwortenLöschen
  6. Hier ist ein Klassiker aus Österreich mit Weißkraut - vielleicht geht das auch mit (frischem) Rotkraut. Schmeckt jedenfalls sehr sehr lecker, vorausgesetzt man mag Kümmel...http://de.wikipedia.org/wiki/Krautfleckerl

    AntwortenLöschen
  7. Hallo, ich würde gebratene Speckwürfel dazutun und für die Optik vielleicht noch was grünes.
    Schönen Tag, Sabine

    AntwortenLöschen
  8. oh wie lecker *.* danke für den Tipp :D

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Spatzi!
    Schau mal bei Deiner Kollegin!
    http://wolkengleich.blogspot.com/2011/08/bandnudeln-mit-apfelrotkraut.html
    Es ist unglaublich köstlich =)

    Viele liebe Grüße,
    Farina

    AntwortenLöschen