5. Oktober 2011

Moin, moin Bremen


Aufgrund einer recht spontanen Entscheidung ging es heute morgen Richtung Norden. Kurzerhand habe ich beschlossen mit meinem Liebsten nach Bremen zu fahren, um mir anzusehen, wo er gerade so lebt und lernt. Da das Wetter recht durchwachsen war, haben wir dem Einkaufszentrum Waterfront Bremen einen kurzen Besuch abgestattet - ein unglaublich großes Einkaufszentrum, vergleichbar mit einer Shopping Mall in den USA. Angenehm war, dass es nicht wirklich voll war und das Bummeln somit wirklich viel Spaß gemacht hat. Zum Abschluss gab es noch was Süßes und einen super leckeren Crème Brûlée Macchiato.


Danach ging es dann entlang der "Schlachte" Richtung Altstadt. Die Schlachte bezeichnet die Uferpromennade an der Weser und man kann dort entspannt entlang schlendern. Von dort geht es durch kleine Gassen, vorbei an alten Gebäuden und diversen Bars und Restaurants in die Altstadt. Besonders schön war eine kleine Bonbon-Manufaktur, die jedoch leider wegen einer Veranstaltung geschlossen war. Auch ein Kunstgeschäft hatte es mir aufgrund lustiger Figuren angetan.

Pannekoekschip
Altes Rathaus
Bonbon-Manufaktur
Süßes im Glas
Bremer Kunst

Und natürlich habe ich die Bremer Stadtmusikanten getroffen, habe den Esel an den Füßen gepackt, mir etwas gewünscht - in der Hoffnung, dass es mir Glück bringen möge. 

Bremer Stadtmusikanten
Das Ritual


Gruesse aus Bremen!
Eure Elly

Kommentare:

  1. toll, die Fotos und man muss im leben Spontan sein. Ich stand auch schon vor den Bremerstadtmusikanten.. ich fnds eine tolle Satdt.
    Wünsch dir noch eine schöne Zeit dort!!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. .. da warst du ja gar nicht so weit weg von mir.. ich fahr auch gern nach bremen zum shoppen, die waterfront is wirklich super.. allerdings lohnt sich auch oldenburg (schlosshöfe), da wird einem kulinarisch auf jeden fall noch mehr geboten ;-)

    ganz liebe grüße

    trina ♥

    AntwortenLöschen